Suche
  • CATSINESS

Soll ich meine Katze vor der Sonne schützen?



Katzen lieben es sich in der Sonne zu entspannen. Aber als Katzenhalter sollten wir auf die Auswirkungen achten, die Sonnenstrahlen auf Katzen haben können. Jede Katze kann sonnenbrandgefährdet sein, jedoch sind Katzen mit weißem, dünnem oder gar keinem Haar besonders gefährdet und können aufgrund der Beschaffenheit ihrer Haut einen schweren Sonnenbrand erleiden. Wie beim Menschen können wiederholte Sonneneinstrahlung und Sonnenbrände zu Wunden und geschädigten Hautstellen führen, was wiederum zu Hautkrebs führen kann.


Solltest du also Sonnencreme verwenden?


Für die am meisten gefährdeten Katzen lautet die Antwort: Ja. Das Auftragen von Sonnenschutzmittel auf gefährdete Bereiche bietet Schutz und hilft, schwere Sonnenschäden zu verhindern. Dabei solltest du bei der Auswahl des Produkts, das du für den Schutz deiner Katze verwenden möchtest, folgendes beachten:


  • Verwende nur Sonnenschutzmittel, die speziell für Haustiere geeignet sind. Vor allem Katzen können empfindlicher auf Produkte reagieren, daher ist es am sichersten, ein Produkt zu verwenden, das für Katzen geeignet ist. Prüfe das Produktetikett, um sicherzustellen, dass es für Katzen geeignet und sicher ist. (Wenn du bei einem Produkt unsicher bist, wende dich an den Hersteller oder an deinen Tierarzt).

  • Wenn du ein neues Sonnenschutzprodukt verwendest, solltest du deine Katze beobachten, um eventuelle Reaktionen zu erkennen. Teste eine kleine Menge auf einer Hautpartie und achten auf Rötungen oder Reizungen. Wenn sie etwas von dem Produkt ableckt, könnte sie auch eine negative Reaktion zeigen. Wenn deine Katze also anfängt zu erbrechen oder Durchfall hat, solltest du den Tierarzt kontaktieren und die Verwendung dieses Produkts erwähnen.

  • Konzentriere dich beim Auftragen des Sonnenschutzmittels auf die Nase, die Ohrenspitzen, den Bauch und die Leistengegend deiner Katze sowie auf alle Stellen, die dünnes bis kein Fell haben. Es kann helfen deine Katze nach dem Eincremen mit einem Leckerli oder einem Spiel abzulenken, damit das Produkt einziehen kann, bevor es weggeputzt wird.

  • Wenn du deine Katze nicht eincremen möchtest, kann es besonders bei weißen Katzen ratsam sein, ihren Zugang nach draußen während der heißesten Tageszeit zu beschränken, wenn die UV-Strahlung am höchsten ist.

Sonnenbrand


Wenn die Haut deiner Katze sichtbar gerötet und gereizt ist, nachdem sie draußen war, könnte sie einen Sonnenbrand erlitten haben. Kontaktiere in dem Fall deinen Tierarzt. Ein schwerer Sonnenbrand ist für deine Katze äußerst unangenehm und kann in Kombination mit einem Hitzschlag und Dehydrierung tödlich sein.


Hautkrebs


Katzen mit weißem Haar sind ebenfalls gefährdet, Hautkrebs zu entwickeln, normalerweise um die Ohren und die Nase herum, wo das Haar dünn oder nicht vorhanden ist. Achte auf Schorf oder nicht heilende Wunden in diesen Bereichen, da dies ein Zeichen für Hautkrebs sein könnte. Dies ist ein häufiger Hautkrebs, der unbehandelt schmerzhaft und möglicherweise tödlich sein kann. Wenn du irgendwelche Bedenken hast, hole dir tierärztlichen Rat ein.

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

+49 176 601 989 00 

info@catsiness.com

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

© 2019 by CATSINESS. Proudly created with Wix.com

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon