Suche
  • CATSINESS

Was will mir meine Katze sagen?

Hauskatzen geben eine Reihe von Geräuschen von sich. Diese unterscheiden sich von Katze zu Katze und jeder Katzenhalter entwickelt seine eigene Kommunikation mit seinem Tier. Die verbalen Äußerungen der Katzen lassen sich dennoch wie folgt zusammenfassen:


1. Miauen

Die Katze miaut, wenn sie auf sich aufmerksam machen möchte. Katzenbesitzer können die "Stimme" ihrer Katze sogar von anderen Katzen unterscheiden. Es gibt unterschiedliche Gründe, wieso die Katze miaut: sie möchte spielen oder gefüttert werden. Lang andauerndes Miauen kann vorkommen, wenn der Katzenhalter die Katze alleine lässt oder sie Schmerzen hat. Manche Rassen sind einfach redseliger und "kommentieren" fast alles. Der Besitzer kann seiner Katze auch unbewusst das Miauen als aufmerksamkeitsforderndes Verhalten anerziehen.


2. Schnurren

Es ist noch nicht genau erforscht, warum und wie Katzen genau schnurren. Aber sie tun es vor allem dann, wenn sie sich wohl fühlen: beim Kuscheln mit dem Sozialpartner Mensch zum Beispiel. Da Schnurren eine beruhigende Wirkung hat, kann es vorkommen, dass die Katze schnurrt, um sich selbst zu beruhigen, vor allem wenn sie Schmerzen hat oder gestresst ist. Falls sich das Verhalten deiner Katze ändert und sie ungewöhnlich oft schnurrt, solltest du aufmerksam werden und sie ggf. vom Tierarzt untersuchen lassen.


3. Schnattern

Wenn Katzen eine Beute beobachten, an die sie nicht herankommen, fangen sie an zu schnattern. Sie stoßen mehrere Laute hintereinander aus und der Unterkiefer bewegt sich auf und ab. Wohnungskatzen schnattern oft, wenn sie zum Beispiel Vögel aus dem Fenster beobachten.


4. Fauchen, Knurren und Grollen


Eine fauchende Katze will in Ruhe gelassen werden. Fängt sie an zu knurren, möchte sie ebenfalls Abstand haben. Manchmal folgt auf das Knurren wieder ein Fauchen. Eine Katze, die diese Geräusche von sich gibt, fühlt sich bedroht oder ist in einer Stress-Situation. Wird sie nicht in Ruhe gelassen, könnte sie zum Angriff übergehen. Das Grollen hört man manchmal von Freigänger-Katzen bei Revierkämpfen. Die Katzen brüllen, um den Gegner abzuschrecken.


Zusätzlich zu der verbalen Kommunikation, musst du immer die Körpersprache der Katze berücksichtigen. Angehende Katzenhalter sollten sich daher über die Bedeutung der Mimik und Körperhaltung von Katzen informieren.

42 Ansichten

+49 176 601 989 00 

info@catsiness.com

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

© 2019 by CATSINESS. Proudly created with Wix.com

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon